Interview with Kumi Naidoo, Executive Director of Greenpeace International (Part 3)

Jetzt anhören!

WOHIN WIRD SICH GREENPEACE ENTWICKELN?

Ich übernahm diesen Job mit der Ansicht, dass die Kämpfe zur Beendigung der globalen Armut, zur Durchsetzung der Menschenrechte als zwei Seiten einer Münze gemeinsam mit der Umwelt gesehen werden müssen. Wir müssen die Umwelt ins Zentrum rücken, und uns dann fragen, wo die Überschneidung mit sozialer Entwicklung verläuft, mit Gleichberechtigung der Geschlechter, mit Friede und Sicherheit, mit Menschenrechten und so weiter.

In Brasilien beispielsweise haben unsere Aktivisten im Amazonasgebiet keine Wahl, sie müssen sich unweigerlich auch mit Fragen der Entwicklung auseinandersetzen, wenn sie über Umweltangelegenheiten sprechen wollen. Gelingt diesen Aktivisten nicht, die Verbindung zur Realität der Menschen, die in dieser Region leben, herzustellen, dann werden alle Reden über Umweltschutz ungehört verhallen. Wenn man also den Amazonas schützen, die Abholzung stoppen, das Gebiet als einen wichtigen Beitrag zur Biodiversität und zur Reduktion der Treibhausgasemissionen erhalten möchte, dann kann man dies nur tun, wenn auch der Bezug zu den Alltagsproblemen der Einheimischen im Auge behalten wird.

In Afrika sind es die armen Menschen , die keinen Zugang zu Elektrizität und Energie haben, die die Bäume fällen, da sie das Holz unter anderem zum Kochen benötigen.

Anhören!

Rechtliche Hinweise | Über GPOO | Mit freundlicher Unterstützung von Österreichs Haushaltsversicherung